Mittwoch, 26. März 2014

Rezept von Jamie Oliver: Rigatoni mit Tomaten-Auberginen-Sauce und Mozzarella

Mal wieder ein Rezept von Valentinas Kochbuch! Und mal wieder habe ich ein schnelles Rezept mit Pfiff fürs Abendessen gesucht. Kennt ihr das? Man sitzt mit halbleerem Magen im Büro und grübelt die ganze Zeit, was man heute essen könnte.... jedes mal steht man vor den selben Schwierigkeiten... lecker, schnell, aber nicht zu fettig soll es sein...! Ich könnte durchdrehen...jedes Mal! Hier kommt aber die schnelle Rettung: leckere Pasta von Jamie Oliver!



Theresa von Valentinas Kochbuch sagt:
Mein absoluter Favorit des Buches. Einmal verliebt, landet dieses Gericht regelmäßig auf meinem Teller. Am besten die 4 Portionen nur für 2 Personen kochen und am nächsten Tag im Büro noch einmal ausgiebig genießen. Theresa
Da kann ich nur zustimmen!


  


Zutaten
1 reife, feste Aubergine
bestes Olivenöl
2 Knoblauchzehen, geschält und in Scheiben geschnitten
1 Zwiebel, geschält und fein gehackt
800g Eiertomaten bester Qualität aus der Dose
1 EL Balsamico-Essig
Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1–2 frische oder getrocknete Chilischoten, gehackt oder zerkrümelt (nach Belieben)
1 Bund frisches Basilikum, die Blätter zerzupft und die Stängel klein geschnitten
4 EL Sahne
500g Rigatoni oder Penne
200g Mozzarella aus Kuhmilch
1 Stück Parmesan zum Reiben


Auberginen in Stücke schneiden und ohne vorher zu salzen anbraten. Sehr sympathisch! nach einigen Minuten Knobi und Zwiebeln dazu. Wenn alles beginnt braun zu werden kommen die Tomaten, der Balsamico, Salz, Pfeffer und Chili hinzu. Eine viertel Stunde köcheln und dann noch die Sahne rein. 
Die gekochten Nudeln mit etwas Kochwasser zu der Sauce. Alles vermischen und mit zerrupftem Mozarella servieren. Nach Geschmack mit Parmesan bestreuen.


Lecker bis super-lecker! Herr Willow hat 9,9 Punkte gegeben. 

Viel Spaß beim Nachkochen, 
Eure Anika

1 Kommentar:

  1. liebe Anika, ich freue mich, dass Jamies Pasta wieder einen neuen Freund gefunden hat! ;) Das Rezept ist nach wie vor eines meiner liebsten und ich freue mich über jeden, der das Rezept auch ausprobiert und begeistert ist. Hab ein schönes Wochenende! Liebe Grüße, Theresa (von Valentinas ;)

    AntwortenLöschen